Plattbodensegler Mari

Modell im Maßstab 1: 12

Friesischer Bojer Anno 1920

Die typische Bauweise der traditionellen runden Schiffe, zeigt sich deutlich am Beispiel der Bojeryachten. Das Hauptmerkmal des stilreinen Bojer war, daß man auf dem Rumpf nahezu keine Stelle hat, die gerade war. In unserer Zeit, stellt man sich wenn man den Namen Bojer hört, sofort einen der wunderschönen in natur und eichefarben lackierten Schiffe vor, die über die Niederländischen Flüsse und Seen segeln. Die berühmteste Bojer stammt aus der Zeit zwischen dem Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts. Sie wurde in der Niederländischen Provinz Friesland gebaut.

Noch heute gibt es viele im gebrauchsfähigen Zustand, sei es als Bojeryachten oder als Lastenbojer.

Modellnachbau eines holländischen Plattbodenseglers Eigenbau
Länge 82 cm/ Breite 27 cm/ Höhe 100 cm/ Gewicht 7 kg

Eigentümer: Richard Stelzer