SSBN 599 Patrick Henry

Modell im Maßstab 1:40
Die Patrick Henry war das zweite U-Boot der U.S. Navy, welches mit ballistischen Raketen des Typs Polaris bestückt war. Außerdem war das Boot mit den damals fortschrittlichsten Navigationssystemen ausgestattet, so dass es sich viele Monate unter Wasser befinden konnte, ohne Auftauchen zu müssen, um seine Position zu bestimmen. Die Patrick Henry wurde am 27.05.1958 bei General Dynamics in Portsmouth auf Kiel gelegt, lief am 22.09.1959 vom Stapel und begann ihre ersten Manöver auf hoher See bereits am 7.03.1960. Dies war die kürzeste Bau- und Erprobungszeit eines amerikanischen U-Bootes seit dem 2. Weltkrieg. Als Antrieb diente ein nuklearer Druckwasserreaktor mit zwei Turbinen, die eine Leistung von 30.000 WPS auf die Hauptantriebswelle brachten. Dank ihres tropfenförmigen Rumpfes ermöglichte dies im aufgetauchtem Zustand Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 20 kn, abgetaucht sogar bis zu 25 kn.

Stapellauf/Bauwerft:  
22.09.1959/Genaral Dynamics Electric Boat Division, Groton, Connecticat (USA)
Schiffsart und -Klasse:
SSBN Atomgetriebenes U-Boot mit ballistischen Flugkörpern Schwesterschiffe: 598 George Washington, 600* Theodore Roosevelt, 601 Robert E. Lee, 602* Abraham Lincoln (* werden ab 1980 ausgesondert.)  
NATO-Nummer:
SSBN-599
Besatzung: 
112 Mann
Technische Angaben:
Standardverdrängung: 5.400 ts
Gewicht voll ausgerüstet (aufgetaucht): 5.959 ts
Gewicht voll ausgerüstet (getaucht): 6.709 ts
Länge über alles: 116,30 m; Breite: 10,10 m; Tiefgang: 8,80 m
Antrieb: 1 Atom-Reaktor S5W, 2 Getriebe-Turbinen mit 15.000 PS auf eine Welle
Geschw.: 20 kn (getaucht: +25 kn)
Bewaffnung:
16 Polaris A-3;
6 53,3 cm Torpedorore (6×1 im Bug) für SUBROC und Torpedos
Elektronik: 
1 Sonar BQS-4 (aktiv/passive Ortung);
1 Sonar BQR-19 (Nahbereichs-Schnellortung);
1 Sonar BQR-7 (passive Ortung);
1 Feuerleitgerät Mk.88 (Flugkörper);
1 Feuerleitgerät Mk.112 Mod.1/2 (Torpedos);
1 SINS
Endschicksal:
Am 25.05.1984 außer Dienst, ab 16.12.1985 in Reserve. Am 21.08.1997 dem
Ship-Submarine Recycling Program überstellt.  
Sonstiges:
Polaris A-3; Reichweite: 4.600 km; Gefechtskopf: MRV (mehrfache Wiedereintrittskörper); Lenksystem: trnav (Trägheitsnavigation).
Das Modell : Baukastenmodell, Länge 114,5 cm/ Breite 15 cm/ Gewicht 19 kg

Erbauer: Roland Verhagen