MS Brazil

Modell im Maßstab 1:100

Das Kühlschiff „BRAZIL“ wurde ursprünglich von der Bethlehem Steel Corp. in Staten-Island
als schneller Versorger für Flugzeugträger der US-Navy gebaut. Die Besatzung bestand aus 53 Mann, zusätzlich konnten noch 17 Passagiere aufgenommen werden. Nach Beendigung des Krieges wurde das Schiff aufgelegt und 1948 von der brasilianischen Navy angekauft.
Danach wurde die „BRAZIL“ zum Schulschiff umgebaut. Anschließend wurde es zum Kühlschiff umgebaut und der Handelsmarine übergeben. Nach zweijährigem Einsatz wurde die Turbinenanlage ausgebaut und eine Dieselanlage von 12.000 PSe eingebaut. Dadurch sank die Geschwindigkeit auf 19 kn. Bis Mitte der 70er Jahre fuhr die „BRAZIL“ noch auf der Route Bahia – Antwerpen. Danach verliert sich ihre Spur.

Länge: 468,85 Fuss= 143,00 m
Breite:  65,57 Fuss=   20,00 m
Tiefgang:  25,90 Fuss=    7,90 m
Tragfähigkeit: 11.300 tdw
Baujahr: 1943
Geschwindigkeit: max. 25 kn
Antrieb: Dampfturbine mit Ölfeuerung

In Gedenken an den
Erbauer: Günter Vogt