Kombifrachter „Bayernstein“

Das Modell nach Bauplan, im Maßstab 1:100 gebaut

Die BAYERNSTEIN (Baujahr 1954) war ein Schiff, einer vom Bremer Vulkan gebauten Sechser-Serie von Kombifrachtern mit Einrichtungen für 87 Passagiere erster Klasse für den Ostasien-Dienst. Die BAYERNSTEIN und ihre Schwester HANNOVER wurden 1955 in Dienst gestellt, nachdem schon im Jahr zuvor die SCHWABENSTEIN und HESSENSTEIN für den Lloyd und die HAMBURG und FRANKFURT für die Hapag in Fahrt kamen. Alle sechs Schiffe wurden 1966/67 an eine Reedereigruppe in Hongkong verkauft. Zu der Zeit trug sie den Namen ORIENTAL LADY. Ihr Abruch erfolgte 1975.

       

Daten zum Modell: Länge 164,0 cm/ Breite 19 cm/ Gewicht 12kg
Bild vom Original
Erbauer: Heinz Maier