Von 1973 bis 1990  war der Schlepper in Bremerhaven für die Unterweser Reederei GmbH tätig.Die Weser war ursprünglich für das Schieben von Leichtern der groß­en Barge-Carrier konzipiert, zu diesem Zweck ist sie mit Schubpfosten am Vorsteven ausgerüstet. Das Lash-System entwickelte sich nicht wie erhofft und so konnte die Spezialausrüstung nur selten benutzt werden.1990 wurde die Weserin Bareboat-Charter von der Bagger-, Bugsier- und  Bergungsreederei Rostock gemietet.

Länge:  29,90m, Breite: 9,20m, Stapellauf: 1973, Bauwerft:  Jadewerft Wilhelmshaven – Baunummer 132 ,

Antrieb: 2 Voith-Schneider-Propeller  Typ 26 GII/165, Maschinenleistung:     1471 KW , Pfahlzug: 25 Tonnen 

Modell  Maß­stab: 1 : 25 

Antrieb:  2 Voith-Schneider-Propeller, 110mm Flügelkreis, mit  2 Hectoperm GT 12V Motoren, angesteuert mit einer Miniaturhydraulik,  Pfahlzug: 4kg 

Bauzustand:  Vor Umbau zum 3 Mann-Schlepper  1984, Länge: 1,193 m , Breite: 0,38 m, Gewicht: 24 kg, Sonderfunktionen: Positionsbeleuchtung, Decksbeleuchtung , Ankerlicht , Beleuchtung Manövrier behindert, Radar 

Erbauer:  Gabriele Glücks